Skip to main content

Klein-Venedig / Tiefwerder Wiesen

Es ist eine kleine Oase inmitten der Großstadt. Du kannst dir mit deiner Angelrute eine kurze Auszeit aus dem urbanen Treiben nehmen und musst dafür gar nicht weit raus fahren. Wohin? Ins sogenannte „Klein-Venedig“ inmitten der Tiefwerder Wiesen. Das ist ein der Havel angeschlossenes Grabensystem im Berliner Westen. Viele kleine Häuschen und Kleingartenanlagen grenzen mit ihren privaten Bootsstegen an diese Gräben. Dadurch bekam das Gebiet seinen wohlklingenden Namen. Zur richtigen Zeit ist Angeln im Klein-Venedig in den Tiefwerder Wiesen echte Qualitätszeit!

Geografische Lage

Wegbeschreibung: Klein-Venedig und die Tiefwerder Wiesen liegen in Berlin und zwar südlich von Spandau, nördlich vom Grunewald, westlich vom Olympiapark und östlich von Wilhelmstadt. Befischen lassen sich hier speziell der Kleine Jürgengraben, der Große Jürgengraben und der Hauptgraben. Andere Gewässerbereiche sind, zumindest vom Ufer aus, nicht zugänglich. Idealerweise parkst du im Bereich der Dorfstraße.

Hier gehts zur Navigation

Unterkunft: Suchst du eine Ferienunterkunft in der Nähe? Egal ob für eine Nacht oder einige Wochen… Über unseren Partner booking.com* findest du bestimmt das richtige für dich!

Booking.com

Struktur und Fischvorkommen

Obwohl die Gräben schmal und flach sind kann man an guten Tagen zahlreiche Barsche fangen. Wenn sie Fresslaune haben, sind auch immer mal Exemplare zwischen 30cm und 40cm dabei. Durch die vielen Bootsstege findet sich einiges an Struktur, was die Barsche lieben. Bestimmte Zonen in dem Areal sind auch als Laichgebiet der Havelhechte bekannt, da es hier noch unbefestigte bewachsene Ufer und Überschwemmungsgebiete gibt.

Fazit von schonzeitvertreib.de

An vielen Stellen ist das Ufer von Bäumen bewachsen. Deswegen bietet sich eine etwas kürzere Rute und gute Wurffähigkeiten an, um nicht zu hohen Köderverschleiß zu haben. Aufgrund der vereinzelt vorkommenden Hechte empfehlen wir dir ein etwas kräftigeres Material, als du es beim reinen Barschangeln benutzen würdest. An den Wochenenden oder an Feiertagen, besonders bei gutem Wetter, ist der Bootsbetrieb auf den Gräben ziemlich rege und lässt kaum entspanntes Angeln zu. An normalen Werktagen kann man jedoch eine sehr erholsame Zeit erleben.

Kontakt für eine Angelkarte

Karten zum Angeln in Klein-Venedig inmitten der Tiefwerder Wiesen erhältst du bei der Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf. Es werden Karten vom Typ „Zeitangelkarte“ ausgegeben. Zeitangelkarten sind je nach Wahl einen Tag, eine Woche oder einen Monat gültig. Falls du eine Jahreskarte für das Gebiet haben möchtest, handelt es sich um den Kartentyp „Havel“. Dieser umfasst neben dem beschriebenen Gebiet noch einen Teil der Havel und zwar von der Schleuse Spandau stromabwärts bis nach Schwanenwerder.

Empfohlene Köder *

Die folgenden Köder sind spot-spezifische Empfehlungen zum Angeln in Klein-Venedig inmitten der Tiefwerder Wiesen. Mit jedem davon konnten wir Fangerfolge verzeichnen und können sie dir damit nur wärmstens ans Herz legen!

Mepps Aglia Spinner (Größe 3, gold)

ab 3,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2022 14:53
Details & Test.Kaufen


Hat dir der Artikel über das Angeln in „Klein-Venedig / Tiefwerder Wiesen“ gefallen? Empfiehl ihn gerne weiter!